Bürgerstiftung Hannover

Stiftungsversammlung 2015: Rückblick und Ausblick - Bürgerstiftung Hannover gut gerüstet

Download Presseinfo

Hannover, 25. November 2015

 

Anlässlich der diesjährigen Stiftungsversammlung zog die Bürgerstiftung Hannover heute eine positive Bilanz ihrer Arbeit. Das Jahr 2015 war geprägt vom Wachstum des Stiftungs­kapitals, aber auch der Aufgaben, wie zum Beispiel im Bereich der Flüchtlingshilfe.

 

Stiftungsentwicklung

Die Stiftungsentwicklung verlief positiv. Durch Zustiftungen stieg das Stiftungskapital der Bürgerstiftung Hannover bis Ende September 2015 um 1,209 Mio. Euro auf 5,303 Mio. Euro und das Kapital der von ihr verwalteten Stiftungen um 0,35 Mio. Euro auf ins­gesamt 6,453 Mio. Euro. Aktuell verwaltet die Bürgerstiftung Hannover unter ihrem Dach 29 Stiftungen und 14 Stifter-Fonds.

Bedingt durch die Entwicklung am Kapitalmarkt sind die Zinsen nach wie vor extrem niedrig. Aus den Zinserträgen des Stiftungskapitals finanziert sich jedoch klassisch die Stiftungs­arbeit. „Wir benötigen daher weiterhin dringend zusätzliche finanzielle Mittel, um eine lebendige Projekt- und Förderarbeit gestalten zu können,“ betont die Vorstandsvorsitzende Dorothea Jäger. „Deshalb werben wir intensiv um Spenden und neue Paten und stärken bestehende Kooperationen.“

 

Projekt- und Förderarbeit

2015 wurden bis heute rund 185 Anfragen und Anträge gestellt und davon 86 genehmigt. Insgesamt rund 315.000 Euro aus Mitteln der Bürgerstiftung Hannover und der von ihr verwalteten Stiftungen flossen in diesem Jahr in die Projektförderung.

Eine besondere gesellschaftliche Herausforderung, der sich auch die Bürgerstiftung Hannover stellt, ist die Integration von Flüchtlingen. In diesem Jahr wurden hierfür bereits mehr als 37.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung gestellt. „Aus unserer Sicht sind Bildungs- und Integrations­maßnahmen die Grundlage für Lebens- und Zukunfts­perspektiven der Neuankömmlinge in unserem Land. Sie bilden daher den Kern unserer Projektförderung im Bereich Flüchtlingshilfe,“ so Jäger.

 

Kommunikation

Die Bürgerstiftung Hannover ist auf verschiedenen Kanälen aktiv, um ihren Bekanntheitsgrad in der Stadt und in der Region Hannover weiter zu erhöhen. 2015 fanden mit ehren­amtlicher Unterstützung mehrere Veranstaltungen statt, die in der Öffent­lichkeit auf breite Resonanz stießen.

Anfang September 2015 beteiligte sich die Bürgerstiftung Hannover erstmals mit einem eigenen Info-Stand am Entdeckerfest der Region in der Innenstadt von Hannover.

Ende September 2015 konnten sich Besucher des 2. Bürgerstiftungs-Festes in der IGS Roderbruch einen Einblick in die Vielfalt der Projekt- und Förderarbeit verschaffen und an einer öffent­lichen Stiftungsversammlung teilnehmen.

Anlässlich des Tages der Stiftungen am 1. Oktober öffnete die Bürgerstiftung Hannover ihre Türen unter dem Motto „Projekte – Paten – Perspektiven“.

Darüber hinaus bietet sie als kostenlosen Service in ihren Räu­men monatlich eine Erstberatung zu Tes­taments- und Erbrechts-Fragen durch unabhängige Experten an.

Der Verkauf von gespendeten Instrumenten anlässlich des Musikfestivals Fête de la Musique erlöste im Juni für das Projekt „Musikpatenschaften – MUPA“ weitere 7.000 Euro. Die bereits 2014 gestartete Fundraising-Kampagne „Schlummernde Musik­instrumente“ fand in der Öffentlichkeit viel Aufmerksamkeit und Anerkennung. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen nominierte die Bürger­stiftung Hannover deshalb in diesem Jahr  für den KOMPASS-Preis für gute Stiftungsarbeit  in der Kategorie Stiftungskommunikation.

 

Schwerpunkte 2016

Langfristig geförderte, nachhaltige Projekte und Projektpartner haben in der Projekt- und Förderarbeit auch weiterhin Priorität. Ein Schwerpunkt wird ebenfalls die Flüchtlingshilfe bleiben. Um die  Finanzierung auch in Zukunft zu sichern, bleibt das Fundraising ein wichtiger Bestandteil der Stiftungsarbeit.

Deshalb finden auch im kommenden Jahr wieder attraktive Veranstaltungen statt: Am 19. Juni 2016 treffen sich Bürgerinnen und Bürger  rund um die Marktkirche zum 4. Han­noverschen Bürger-Brunch. Die Tische können ab dem Frühjahr 2016 online unter www.buergerstiftung-hannover.de gebucht werden. Die Bürgerstiftung Hannover möchte sich ebenfalls wieder auf dem Entdeckerfest der Region am 4. September 2016 präsentieren. Das Team hofft, dass möglichst viele Menschen kommen und sich begeistern lassen von der Grundidee der Bürgerstiftung Hannover: Gemeinsam Zukunft stiften.