Bürgerstiftung Hannover

Siemens spendet 3.000 Euro für musikbegeisterte Kinder

Musikalische Runde: Bernd Kehlenbeck, Kaufmännischer Leiter der Siemens-Region Nord, zu Besuch bei den Kindern des MUPA-Orchesters und ihrer Dirigentin, Felicia Nölke (r.). Bildmitte: Sabine Hartmann, Leiterin des Projekts Musikpatenschaften

Download Presseinfo
Hannover, 14. Februar 2014

Kindern und Jugendlichen Zugang zu musikalischer Bildung zu verschaffen, denen der Musikunterricht sonst aus finanziellen Gründen verwehrt wäre - so lautet das Ziel des Projekts Musikpatenschaften (MUPA) der Bürgerstiftung Hannover. Mit einem bundesweit einmaligen Modell bietet es derzeit rund 110 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Hannover und der Region die Chance, ein Instrument zu erlernen.

Zu den diesjährigen Förderern zählt auch die Siemens-Niederlassung in Hannover-Laatzen. Die Bürgerstiftung Hannover hat vom Unternehmen für ihr Projekt eine Spende über 3.000 Euro erhalten. Bernd Kehlenbeck, Kaufmännischer Leiter der Siemens-Region Nord und Vorsitzender der Betriebsleitung der hannoverschen Niederlassung, besuchte heute eine Probe des MUPA-Orchesters, um sich ein Bild von der ehrenamtlichen Arbeit des Projektteams um Sabine Hartmann zu machen.

Seit der Gründung im Jahr 2009 stellt das MUPA-Projekt leihweise Instrumente zur Verfügung, vermittelt den Instrumentalunterricht und ermöglicht die Finanzierung von Unterrichtskosten. Außerdem arbeitet das Team am Aufbau eines MUPA-Orchesters unter der Leitung von Dirigentin Felicia Nölke. Das Orchester besteht derzeit aus 11 Schülerinnen und Schülern.

"Ob Gitarre, Flöte oder Geige - ein Instrument zu erlernen, fördert nicht nur die Sinne, die Motorik und die Kreativität von Kindern und Jugendlichen. Es kann darüber hinaus Motivation freisetzen, die auch auf andere Lebensbereiche übergreift", so Projektleiterin Sabine Hartmann bei der Überreichung des symbolischen Spendenschecks. "Wir freuen uns, dass Siemens unser Projekt unterstützt. Mit den 3.000 Euro sind die Kosten für die musikalische Förderung von sechs Kindern für ein Jahr gedeckt. Damit können wir unsere Warteliste von 15 Kindern sofort deutlich verkleinern - eine wertvolle Hilfe, da wir auf die Spenden von Firmen und Privatpersonen angewiesen sind."


Kontakt für Rückfragen:

Ines Diehl, Bürgerstiftung Hannover, Kommunikation

Tel: 0511 450 007 70

diehl(at)buergerstiftung-hannover.de

 

Dana Knake

Siemens AG, Siemens Deutschland, Pressestelle Hannover

Tel: 0511 877-1055

dana.knake@siemens.com