Bürgerstiftung Hannover

Stiften


Ihnen ist wichtig, dass die Bürgerstiftung Hannover ihre Projekt- und Förderarbeit langfristig und dauerhaft leisten kann? Dann helfen Sie uns mit einer Zustiftung.

Eine Zustiftung erhöht den Kapitalstock der Bürgerstiftung Hannover und ist somit eine langfristig wirkende Alternative zur herkömmlichen Spende. Im Gegensatz zur Spende dürfen Zustiftungen nicht direkt für den Stiftungszweck eingesetzt werden, sondern nur die jährlichen Erträge aus dem Stiftungsvermögen – das Kapital selbst bleibt dauerhaft erhalten. Mit einer Zustiftung schaffen Sie bleibende Werte und verleihen Ihren Vorstellungen Ausdruck.

Eine besondere Form der Zustiftung ist die Errichtung eines Stifter-Fonds. Das zugestiftete Fonds-Kapital wird Teil des Vermögens der Bürgerstiftung Hannover. Ein Namens-Fonds verbindet den Namen des Stifters mit der Zuwendung, ein Themen-Fonds den vorgesehenen Verwendungszweck.

Sollen wichtige Vorstellungen und Werte über die eigene Lebenszeit hinaus dauerhaft wirken, dann bietet sich die Gründung einer eigenen Stiftung an. Eine Verwaltete Stiftung erfordert geringeren Verwaltungsaufwand und kann als rechtlich unselbstständige Stiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung Hannover errichtet werden - unter eigenem Namen, mit eigenen Zielen und eigener Steuernummer.