Bürgerstiftung Hannover

Kindertreffpunkt butze 22

 

Der Kindertreffpunkt „butze 22“ ist eine offene Einrichtung für Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren. 2004 im sozialen Brennpunkt Spargelacker in Bemerode gegründet, war sie ursprünglich nur an zwei Nachmittagen pro Woche geöffnet. Auf Grund des großen Erfolges und dank der Förderung durch die Bürgerstiftung Hannover werden nun an zwei weiteren Tagen die jungen Besucher aufgenommen. In der Zeit von 12 bis 19 Uhr finden hier montags bis donnerstags bis zu 30 Kinder zwischen Schule und Familie Ansprache und eine Gemeinschaft, die sie trägt und fördert, in der sie geachtet werden und wertschätzt sind. Insgesamt nutzen mehr als 80 Kinder aus der Nachbarschaft die Einrichtung. Sie stammen aus 14 Nationen, zum Teil aus Krisen- und Kriegsgebieten.

Das Angebot ist bunt und vielfältig. Nach dem Mittagsbistro folgen Hausaufgabenhilfe und Freizeitaktivitäten verschiedenster Art. Mit der individuellen Förderung in der „Lernwerkstatt“ hilft das Team aus insgesamt 22 angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeitern den Kindern und Jugendlichen, in der Schule Schritt zu halten. Im Anschluss können sie beim Kochen mithelfen, kreativ die Räumlichkeiten gestalten, Theater spielen, musizieren, Sport treiben und spielen. In den Ferien stehen Ausflüge und Schwimmkurse auf dem Programm. Immer wieder wird das Angebot nach Bedarf und Möglichkeiten ergänzt. Zum Beispiel wurden eine zusätzliche Nachhilfe in Form von Einzelförderungen am Abend und Elternsprechstunden eingeführt. Und in diesem Jahr gelang es, zusätzliche Räume für weitere Angebote anzumieten.

„Ich bin wertvoll, du auch“, lautet das Motto, unter dem alle Aktivitäten in der „butze 22“ stehen. Die Leiterin der Einrichtung, Religionspädagogin Hanna Ates, legt Wert auf eine ganzheitliche Erziehung und Förderung der Kinder. Ihr und ihrem Team ist es gelungen, aus dem Kindertreffpunkt ein zweites, liebevolles Zuhause für die Kinder zu machen. Unabhängig von kulturellem oder religiösen Hintergrund und Begabung können sie sich hier entwickeln, finden Wärme und Akzeptanz.

Erfahren Sie mehr über Hanna Ates, die Leiterin der "butze 22", und ihre Arbeit.